Die Raussmüller Collection verfügt über eine unvergleichliche Gruppe architektonischer Skulpturen, die von Visionen riesiger Raum- und Tunnelkonstruktionen ausgehen und bei den Betrachtern irritierende Erfahrungen auslösen: Als Modelle gigantischer, zum Teil unterirdischer und oft auswegloser Situationen erschüttern sie die Vorstellung. Als reale, mit dem Raum interferierende Skulpturen sind sie Herausforderungen an die Wahrnehmung. Von der Decke hängend, über dem Boden schwebend und in ihrer Konstruktion und Absicht schwer zu durchschauen, mobilisieren sie in irritierendem Masse die geistige wie physische Beweglichkeit der Rezipienten.

Bruce Nauman (*1941) hat mit diesen Werken auf scheinbar lapidare Weise die Kategorie Skulptur durch eine neue Sichtweise und ungewohnte Formen und Wirkungen bereichert. Als singuläre Originale und Prototypen weiterer Arbeiten (wie zum Beispiel die „Musical Chairs“) nehmen die Werke der Raussmüller Collection in seinem Gesamtwerk wie in der Entwicklungsgeschichte der Skulptur eine herausragende Position ein. Zu den frühesten Raumskulpturen der Collection gehört der „Floating Room: Lit from Inside“ von 1972.