Die Raussmüller Hallen sind der Arbeitsort der Raussmüller Organisation. Hier wird unter kunsttechnischen und -wissenschaftlichen Aspekten Forschung zu Neuer Kunst, spezifisch zu Künstlern und Werken der Raussmüller Collection betrieben. Es werden innovative Konzepte und Programme zur Verbreitung und Vermittlung von Kunst erarbeitet, architektonische Projekte vorbereitet, Publikationen verfasst und institutionelle Modelle entwickelt.

Seit 2017 realisiert Urs Raussmüller auf 1‘500 m2 den zweigeschossigen Erweiterungsbau der Raussmüller Hallen. Er wird primär der adäquaten Präsentation bedeutender Kunstwerke in Bezug auf Licht und Raum dienen sowie der Dokumentation ihrer Wirkungen und Beschaffenheiten. Über den Fortschritt des Projekts informiert diese Website (siehe hier).